Roaming

FONIC und die Wahrheit über:

Roaming

Was ist Roaming?

Der Begriff "Roaming" beschreibt die Möglichkeit, nicht nur im eigenen Mobilfunknetz telefonieren zu können, sondern auch andere Netze zu nutzen. Das kommt besonders im Ausland zum Tragen. FONIC benutzt das Mobilfunknetz von O2 - da dieses im Ausland nicht verfügbar ist, wählt man sich außerhalb Deutschlands in Netze dortiger Betreiber ein, und über internationale Abkommen wird dann abgerechnet. Ansprechpartner / Rechnungssteller bleibt für FONIC-Kunden natürlich FONIC, egal welches Netz im Ausland benutzt wird.

Datenroaming beschreibt die Möglichkeit, im Ausland (mittels Roaming) auch auf Datendienste zugreifen zu können. Konkret heißt das, dass Mensch und Apps Zugriff aufs Internet haben. Bei Handys / Smartphones gibt es in den Einstellungen meist die Funktion "Daten-Roaming ausschalten". Es macht durchaus Sinn, dies vor einem Auslandsaufenthalt auszuschalten und erstmal zu überlegen, welche Apps man wirklich nutzen möchte, bevor diese sich (aus Gewohnheit) ins Netz einwählen und damit im Ausland für unerwünschte Kosten sorgen.

Roaming Gebühren in der EU und in anderen Ländern

In der Welt des Mobilfunks teilt sich die Welt in verschiedene Ländergruppen auf, in denen jeweils gleiche Tarife gelten. In Deutschland ist die Ländergruppe 1 die wichtigste, weil sie in etwa der EU entspricht.

Hier finden Sie die unterschiedlichen Kosten für die FONIC Tarife in den einzelnen Ländergruppen

Welche Tarife bieten sich im Ausland an?

Ganz einfach: alle! Die Tarifstruktur im Ausland ist bei allen FONIC-Tarifen gleich. Dieser Punkt kann bei der Auswahl, welcher Tarif der Richtige ist, also vernachlässigt werde. Hier sind alle Tarife im Vergleich.

FAQs zum Thema Roaming

In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Fragen, die zum Thema Roaming und Telefonieren im Ausland häufig gestellt werden